„Please Like Me“: Modern Love

Eigentlich sollten sie erwachsen werden. „Please Like Me“ ist eine australische Serie für die Facebook-Daumen-Generation. Eine unkonventionelle Coming-of-Age-Geschichte mit beiläufigem Coming Out, basierend auf umwerfend komischen Figuren, die man am Ende vermisst. Hierzulande hat die australische Produktion nie die verdiente Aufmerksamkeit erhalten wie etwa Lena Dunhams Serie“Girls„. Serienerfinder und Hauptdarsteller Josh Thomas geht Themen, die im Mainstream häufig mit Vorsicht angefasst werden, nicht aus dem Weg. Unverkrampft, aber nicht verharmlosend, werden in vier Staffeln u. a. Homophobie, Rassismus, psychische Erkrankung, Abtreibung und Suizid offen und humorvoll angegangen. Während Homosexualität vor 20 Jahren in populären TV-Serien wie „Beverly Hills, 90210“ noch als Randthema behandelt wurde, hat sich der Umgang damit heute entspannt. Gerade erst hat mit „Moonlight“ sogar ein Film mit einem schwulen schwarzen Protagonisten bei den Oscars abgeräumt. Mehr gibt’s auf themusicminutes.com.

Foto: ABC

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s